Glossar D – G

degenerativ
Definition: abbauend, verschleißbedingt.

Diagnostik
Definition: Dient der Erkennung und Benennung von Krankheiten.

Differentialdiagnose (Abkürzung DD)
Definition: Unterscheidung von Krankheiten mit ähnlichen Krankheitsbildern / Krankheitszeichen.

Disposition
Definition: Bezeichnet die Veranlagung eines Menschen bestimmte Erkrankungen zu vererben oder auch daran zu erkranken.

Durchblutungsstörungen
Definition: Begriff für Störungen des normalen Blutflusses innerhalb des Gefäßsystems (siehe unten).

Enzyme
Definition: Eiweiße, welche eine Reaktion beschleunigen können, ohne bei diesem Vorgang selber verbraucht zu werden.

Erythrozyten
Definition: rote Blutkörperchen

essentiell
Definition: Chemische, biologische Bedeutung: lebensnotwendig.

Exsudat (lat. exsudare = ausschwitzen)
Definition: Aus dem Gefäßsystem (s. Gefäßsystem) austretende eiweißreiche Flüssigkeit infolge von Entzündungen.

Fokus (s. Störfeld / Störfelder)

freie Radikale (s. Radikale, freie, s. Glossar)

gelber Fleck
Definition: Die größte Dichte von Sehzellen im Bereich der Netzhaut des menschlichen Auges. Die Stelle des schärfsten Sehens.

Gefäßsystem
Definition: Gesamtheit der Blutgefäße und der Lymphgefäße.

Gelose / Gelosen
Definition: Muskelverhärtung(en), Myogelosen (s. Glossar)

Glaukom (Grüner Star)
Definition: Bezeichnung für Erkrankungen des Auges /der Augen welche durch Drucksteigerung des Augeninneren den Sehnerv / die Sehnerven schädigt bzw. schädigen.

Gürtelrose (s. Herpes zoster, s. Glossar)

Die Kommentare wurden geschlossen